ERÖFFNUNGSWORTE 25.02.1999

KOMPETENZ IN DEN SCHÖNEN DINGEN DES LEBENS

Mode & Espresso

 

„Machst du mir noch so einen Espresso", heisst die Bitte, die Carsten Kondla häufig von seinen Freunden hört. Nicht ohne Grund. Für den 36jährigen Hannoveraner ist Espresso eine Leidenschaft, die zelebriert wird. Vom Mahlen der Bohnen über die richtige Temperatur und Durchlaufgeschwindigkeit des Wassers bis hin zur idealen Konsistenz der „Crema" wird nichts dem Zufall überlassen. Das Resultat ist übrigens ein Hochgenuss.

 

Dass jemand, der Vergnügen so konsequent mit Gründlichkeit verbindet, nicht einfach ein sicheres Plätzchen in der Textildynastie seiner Familie sucht, die sich seit fast 50 Jahren in und um Hannover einen guten Namen gemacht hat, versteht sich von selbst. Statt dessen entschied Carsten Kondla sich nach abgeschlossenem Betriebswirtschaftstudium zu einem Erfahrungsweg ohne Familienbonus durch die Führungsetagen einiger der renommiertesten Textilfilialisten in Deutschland. Zuletzt bei der Breuninger Group in Stuttgart, wo er mit 35 Jahren als Spezialist für Marketing, Merchandising und Expansion Mitglied der Geschäftsleitung wurde. „Ich kann Dinge gut rasch in den Griff bekommen." Erklärt er lachend seine Geschwindigkeit auf der Karriereleiter. Deshalb ging auch alles ganz schnell, als er sich entschloss, "nach all` den erfolgreichen Projekten für andere, jetzt mal etwas für mich zu machen."

 

Seit Dezember `98 ist er mit Frau und 2jährigem Sohn wieder in Hannover, am 25. Februar 1999 eröffnet er in der exklusiven Galerie Luise sein erstes eigenes Geschäft: den hochkarätigen ROY ROBSON Monomarken-Store. „Hier kann man endlich mal die ganze Bandbreite und Kompetenz dieser Kollektion zeigen," erklärt Carsten Kondla seine Entscheidung für die Marke ROY ROBSON, die für ihn „derzeit beste Balance bietet zwischen Mode am Puls der Zeit, hochklassige Qualität und attraktivem Preis."

 

Um seine Begeisterung für diese Mode auch an seine Kunden weiterzugeben, möchte er sie mit dem „freundlichsten Verkaufsteam der Stadt" immer wieder positiv überraschen und ihnen neue Anregungen für den eigenen Stil geben.

 

Dabei ist Stil zu haben für Carsten Kondla nicht unbedingt eine Sache von Äußerlichkeiten. Aber auch. „es bedeutet für mich, eher understated zu sein, zuhören zu können, sich Zeit zu nehmen und -lach- zum richtigen Anlass die richtigen Schuhe zu tragen." Mode fasziniert ihn deshalb auch als „Zeichen-Sprache" die manchmal mehr über einen Menschen erzählt, als viele Worte.

 

Wie entspannt sich ein Mann, der von sich sagt, das Einzige, das in manchmal unter Druck setze, seien wohl seine eigenen Ansprüche? „Golf und Lesen ist für mich die optimale Entspannung, da liegt Ruhe darin und ich kann alle meine Batterien wieder aufladen. Und Museumsbesuche sind fester Bestandteil auf meinen Businessreisen. Aus Kunst vor allem aus grossen expressionistischen Bildern, beziehe ich viel Kraft." Ruhe im Sport und Kraft aus der Kunst - Carsten Kondla lebt Individualität. Auch im eigenen Geschäft: "Um einen Menschen wirklich optimal zu bedienen und die Beratung ganz auf dessen spezifische Individualität abzustimmen, braucht man natürlich modische Kompetenz und ehrliche Servicebereitschaft aber auch einfach Freude an den schönen Dingen des Lebens."

 

Für ihn selbst gehört dazu das Leben mit seiner kleinen Familie - „die ruhig noch grösser werden darf" - gutes Essen, italienische Weine und natürlich .  .  .  Espresso!

 

P.S.: Keine Frage, dass Carsten Kondlas Kunden auch mit Köstlichkeiten aus einer eigens eingerichteten Espresso-Ecke verwöhnt werden.

 

 

Pressemitteilung zur Eröffnung 25.02.1999 im original als Scan:


QUELLE: HANNOVERSCHE ALLGEMEINE ZEITUNG VOM 25.02.1999

QUELLE: NEUE PRESSE HANNOVER ERSCHIENEN 25.02.1999

QUELLE: BILD HANNOVER ERSCHIENEN 25.02.1999